Suche
  • Cynthia Blasberg

Neonyt ab Januar 2023 in Düsseldorf

Welcome to Düsseldorf! Hello Areal Böhler: Ab 2023 heißt es Igedo x Neonyt. Damit startet der von der Messe Frankfurt geplante internationale Roll-out des nachhaltigen Formats. Den Anfang macht die Igedo Company und holt das B2B-Event nach Düsseldorf, das parallel zu den Fashn Rooms auf dem Areal Böhler stattfinden wird.


Neonyt Fashion Show in Frankfurt im Juni 2022. (Foto: Toni Passig)

Willkommen im Rheinland


Von Berlin über Frankfurt nach Düsseldorf – die aus Ethical Fashion Show und Greenshowroom Berlin entsprungene Neonyt hat einen neuen Standort, der vielversprechend ist. Denn es ist genau das nachhaltige Konzept für Handel, Einkauf und Industrie, das in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens noch gefehlt hat. Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies Messe Frankfurt, erklärt: „Das Potenzial der Nachhaltigkeits-Community ist weiterhin unbestritten, gerade in den letzten beiden Jahren hat sich viel getan und wir müssen unsere Konzepte und Veranstaltungen neu skalieren. Eine der größten Herausforderung ist es, nachhaltige Mode auch Retail-fähig zu machen, denn oft sind die momentan vorhandenen Kollektionen nur für begrenzte Zielgruppen zugänglich. Unsere besondere Stärke im Textilbereich beruht auch auf dem großen Know-how des internationalen Texpertise Network der Messe Frankfurt: Mit rund 60 Veranstaltungen weltweit, rund 22.000 ausstellenden Unternehmen und mehr als einer halben Million Besucher:innen geben wir nicht nur Impulse für die gesamte textile Wertschöpfungskette, sondern stehen auch im steten Austausch mit allen relevanten Stakeholder:innen. Diese signalisieren uns die Dringlichkeit einer Expansion der Marketing- und Businessplattform Neonyt und ihres Nachhaltigkeitsbestrebens im Ordergeschäft und dieser wollen wir nun mit einer Weiterentwicklung der Marke entsprechen.“


"Die Neonyt und ihre Cross Sector-Community sind in Düsseldorf in bester Gesellschaft und die Messelandschaft sowie die nachhaltige Textil- und Modeszene werden davon profitieren – hier treffen Know-how und Professionalität auf Innovationsgeist und Beständigkeit.“ (Olaf Schmidt)

Tatsächlich wurde die Neonyt sehr vermisst. Es fehlten der Austausch, die Inspiration und der Input auf hohem Niveau, den man noch im Januar 2020 in Tempelhof Berlin genießen konnte. Damals stellten mehr als 210 Brands aus 22 Ländern aus und es waren doppelt so viele Fachbesucher:innen vor Ort als 2019. Daran möchte man in Düsseldorf anknüpfen und mit der Igedo Company ist ein Unternehmen mit großer Expertise am Start. „Natürlich sind auch wir hoch erfreut, dass wir den nächsten Entwicklungsschritt der Neonyt intensiv begleiten und unterstützen dürfen. Dies bedeutet gleichzeitig auch eine zusätzliche Stärkung des Modestandortes Düsseldorf und zeigt zudem auf, welche Wertschätzung die Igedo Company auch in ihrem 73-jährigen Bestehungsjahr in der Branche unbestritten genießt. Nun heißt es Ärmel hochkrempeln und mit aller Kraft gemeinsam die nächsten Ziele der Neonyt hier in Düsseldorf erreichen“, so Ulrike Kähler, Managing Director, und Philipp Kronen, Managing Partner der Igedo Company in einem gemeinsamen Statement.


Konferenzraum der Fashionsustain mit Publikum und Sprecher.
Michael Spitzbarth, Gründer & CEO von Bleed, auf der Fashionsustain im Juni 2022. (Foto: Dita Vollmond)

Expansionskurs


Die Fashionsustain darf selbstredend als wichtiger Bestandteil der Neonyt nicht fehlen. Als internationales und multidisziplinäres Konferenzformat ist sie ein Pflichttermin für alle Professionials der Mode- und Textilindustrie. Neben dem Termin Anfang 2023 in Düsseldorf, plant die Messe Frankfurt internationale Spin-offs wie schon 2018 auf der Texworld Paris und 2019 in New York, Los Angeles und Shanghai. Das Texpertise Network wird auch in Zukunft die Zusammenarbeit mit den United Nations fokussieren. Ausgebremst durch die Corona-Pandemie, nimmt die Messe Frankfurt die internationalen Bestrebungen der Konferenz erneut auf und wird die Skalierbarkeit innovativer Technologien und die Akzelerationskraft des nachhaltigen Textil- und Modesektors während relevanter Industrie- und Lifestyle-Veranstaltungen im In- und Ausland beleuchten.

Wir sind gespannt, was uns in Zukunft erwartet. Eines steht fest: Sustainability ain’t no trend. It’s the future.


neonyt.com